Mascha und der Bär

Renate Wacker
Mascha und der Bär
Ein russisches Volksmärchen

Dieses kurze Märchen birgt in seiner schlichten, unemotionalen und verharmlosenden Erzählweise eine eigentlich schlimme Geschichte. Mascha geht in den Wald zum Beerensammeln, verirrt sich in die Hütte des Bären und wird von diesem nicht mehr gehen gelassen, bis sie es schließlich aus eigener Kraft und mit einer List schafft, sich zu befreien.

Die Geschichte wurde von der Illustratorin nacherzählt und in der Gegenwart angesiedelt. Der Wald ist hier eine Stadtrandsiedlung, der Bär ein Jäger und Fallensteller, der in diesem Wald lebt.

Nominiert für den German Design Award 2016.

Mascha und der Bär gewann die Plakette auf der Biennale der Illustrationen Bratislava 2015.

Das Werk belegte den dritten Platz beim sächsischen Staatspreis für Design 2014.

Mit dem White Ravens 2014 prämiert und somit eines der wenigen deutschen Bücher, die weltweit für Kinder und für Lizenzen 2014 empfohlen worden ist.

Es wurde ebenfalls mit dem Joseph-Binder-Award 2014 ausgezeichnet.

Die Illustrationen sind ausgezeichnet mit dem e.o.plauen-Förderpreis 2013.

ISBN: 978-3-942795-14-2
Format: 17,5 x 26 cm
Umfang: 48 Seiten
ET: September 2013
Preis: 20 € (D)/ 20,60 € (A)/ 24 CHF

Hardcover mit Halbleinen

Blick ins Buch